Mit dem Auto empfehlen wir:
www.map24.de
Die Robertstraße ist eine Einbahnstraße und nur von der Morianstraße aus zu befahren.
Sie ist sehr kurz und an ihrem Ende auf der Wilbergstr. ist ein Parkplatz (gebührenpflichtig)
.

Und hier die Wegbeschreibung für BahnfahrerInnen:
Gehzeit ab Wuppertal HBF ca. 15 Minuten.

Achtung: Am Wuppertaler HBF wird gebaut!

Hier der Wegweiser über die Baustelle bis zur LAG Mädchenarbeit in NRW
Im Hauptbahnhof Wuppertal den Füßgänger*Innenströmen Richtung City/Innenstadt folgen. Dort geht es über eine Stahltreppe hinab zur Wupper. Die abenteuerliche Reise über die Baustelle endet direkt unter der Schwebebahn. Dort Richtung Fußgängerzone rechts abbiegen. Wer vor sich die große Rossmannfiliale sieht ist richtig. Hier links in die Fußgängerzone abbiegen und dem Verlauf der Fußgängerzone folgen (Alte Freiheit, Poststr.), dann öffnet sich die Fussgängerzone ein wenig, rechts ist das Cafe Extrablatt und der Weg verläuft schräg links auf den Wuppertaler Markt zu , dort ist ein großer Brunnen und das Elberfelder Rathaus. Das Rathaus und den großen Brunnen links liegen lassen und dort die Straße an der Fußgängerampel überqueren, kurz rechts gehen und an der Mc Donalds Filiale links in die Straße „Rommelspütt“ einbiegen. Frontal verläuft eine vielbefahrene Straße (Gathe), die zu überqueren ist. Schräg rechts befindet sich die Robertstraße. Nach ein paar Metern kommt auf der linken Seite ein hellgelbes Haus, die Robertstr. Nr. 5, dem Eingang in den Innenhof folgen, die Stahltreppe hoch, der Eingang zur LAG Mädchenarbeit ist im Hinterhaus. Im Erdgeschoss ist das Forum (Veranstaltungsraum) und eine Etage drüber sind die Räume der LAG Mädchenarbeit in NRW e.V.
Gute Reise